Spendenbegünstigungen

1411

 

 

Absetzbar sind Zuwendungen aus dem Betriebsvermögen zur Durchführung von Forschungs- oder wissenschaftlichen oder künstlerischen Lehraufgaben sowie an Museen, an die 4.000 Freiwilligen Feuerwehren und die Landesfeuerwehrverbände in ganz Österreich.

 

Geld- und Sachspenden in Katastrophenfällen sind steuerlich ohne Betragsbegrenzung als Betriebsausgaben abzusetzen, wenn sie mit einem Werbeeffekt verbunden sind.

 

Seit dem Jahr 2009 sind auch Geld- oder Sachspenden für mildtätige Zwecke, für Zwecke der Entwicklungszusammenarbeit sowie für Zwecke der internationalen Katastrophenhilfe absetzbar, sofern diese Spenden an begünstigte Spendenempfänger geleistet werden, die in der dafür vorgesehenen Liste eingetragen sind.

 

Voraussetzung für die Absetzbarkeit ist, dass die Spenden bis spätestens 31. 12. Des laufenden Jahres an die begünstigten Spendenempfänger getätigt werden.

 

 

Sach- und Geldspenden aus dem Betriebsvermögen sind bis zu maximal 10 % des Gewinns des unmittelbar vorangegangenen Wirtschaftsjahres steuerlich absetzbar.

 

 

Geldspenden von Privatpersonen sind bis 10 % des Gesamtbetrages der Einkünfte des Vorjahres als Sonderausgabe absetzbar.

 

 

Die aktuelle Liste der begünstigten Spendenempfänger können Sie unter foldendem Link abrufen:  http://service.bmf.gv.at/Service/allg/spenden/show_mast.asp

 

 

 

 

 

Zurück zum Index

Zum Seitenbeginn